Unser gutes Wasser.

Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Klimaveränderungen und Treibhauseffekt sind Warnsignale, verantwortungsvoll mit unserem immer knapper werdenden Trinkwasser umzugehen.

Wasser ist ein Rohstoff. Nur ein kleiner Teil kann unbehandelt genutzt werden. In allen anderen Fällen wird es durch den Einsatz anspruchsvoller Technologie und hochwertiger Verfahrenstechnik zum veredelten Endprodukt. So verschieden die geologischen Gegebenheiten und die Besiedelung der Regionen sind, so verschieden ist auch die Beschaffenheit des Wassers. Es gibt Regionen mit sauberem, kalkhaltigem, eisenhaltigem oder fallweise sogar schadstoffhaltigem Wasser. In solchen Fällen muss das Wasser erst aufbereitet werden, damit wir es in ausreichender Menge und Qualität sorglos nutzen und genießen können. Im Vordergrund stehen dabei der Schutz vor Kalkablagerungen in Boilern und Rohren sowie der Schutz vor Rost und Schmutz.

Filtration
Die Entfernung von Feststoffpartikeln, Trübungen und Färbungen ist ein wichtiger Bestandteil der Wasseraufbereitung. Ventile und Geräte reagieren empfindlich auf im Wasser mitgeführte Partikel, werden diese nicht entfernt sind Funktionsstörungen und hoher Wartungsaufwand die Konsequenz. Die Entfernung von Trübstoffen und Färbungen ist aus hygienischen wie auch ästhetischen Gründen notwendig.

Enthärtung
Wasserenthärtung dient dem Kalkschutz von Rohrleitungen und Boilern und sorgt für deutlich reduzierte Kalkbeläge auf Armaturen und Sanitäroberflächen. Zudem ist eine Wasserenthärtung ökologisch sinnvoll: Sie sparen bis zu 50% Putz-, Wasch- und Reinigungsmittel.

Kalkschutz
Wassertrinken tut gut. Die darin gelösten Spurenelemente und Mineralien helfen uns, gesund zu bleiben. Was liegt also näher als gesundes, mineralstoffreiches Trinkwasser direkt aus dem Wasserhahn fließen zu lassen? Genau diese Mineralien – vor allem Kalzium und Magnesium – sind aber die Hauptursache für Kalkablagerungen in Rohren, Haushaltsgeräten und auf Armaturen. Solche Ablagerungen sind ärgerlich, unschön und können kostspielige Folgen haben. Mit Hilfe einer Kalkschutzanlage wird der im Wasser enthaltene Kalk stabilisiert und schützt so Rohrleitungen und Boiler. Dabei bleiben alle wertvollen Mineralstoffe im Wasser enthalten. So können Sie Ihr wertvolles Trinkwasser aus sauberen Rohrleitungen frisch genießen.

Impressum