Bewährte Klassiker der Heiztechnik: Öl und Gas

Der Brennwertkessel ist aktuell die modernste Technologie für die Verbrennung von Erdgas und Erdöl. Sie kann zum Heizen und zur Brauchwassererwärmung genutzt werden. Im Unterschied zu konventionellen Heizkesseln wird durch den Einsatz von Brennwerttechnik deutlich weniger Energie verbraucht und erheblich weniger Schadstoffe an die Umwelt abgegeben. Brennwertkessel haben im Vergleich zu konventionellen Heizkesseln eine bis zu 20 Prozent bessere Energieausnutzung. Dieser hohe Wirkungsgrad wird erreicht, da auch die in den Abgasen enthaltene Wärme des Wasserdampfes genutzt wird. Erdöl und Gas verbrennen überwiegend zu Kohlendioxid und Wasserdampf. Herkömmliche Heizungsanlagen können die Wärme des Wasserdampfes nicht verwerten. Brennwertgeräte hingegen kondensieren diesen Wasserdampf und nutzen zusätzlich die dabei frei werdende Wärme.

Schauen Sie dazu auch in unsere Linksammlung zum Thema Energie.

Impressum